.

.

Dienstag, 28. Januar 2014

Transparenz-Post: Was ist eigentlich dieses "Internet + Gesellschaft Colab"?

Die Kollegen des Internet und Gesellschaft Collaboratory haben mich gefragt, ob ich ihnen vielleicht mal einige Fragen zur (Mit-)Arbeit (im) des Colabs beantworten könnte. Der Bitte bin ich gern nachgekommen. Warum ich das trotz kritischer Berichterstattung über Google, das das Colab finanziell unterstützt, im SPIEGEL getan habe? Weil ich die Vorgehensweise, verschiedene Stakeholder themengebunden, virtuell und offline sowie in transparenter Weise um ein aktuelles Thema zu versammeln, für ausgesprochen innovativ halte.

Jede Aktivität des Colabs sowie der an den Themen arbeitenden Personen findet sich im Netz aufgezeichnet. Wäre dem nicht so, so hätte der Autor auch des aktuellen FAZ-Artikels mit Sicherheit ein Problem gehabt, seinen Beitrag bezogen auf die handelnden Akteure der deutschen Netzpolitik so ausführlich zu schreiben.

"Das Internet und Gesellschaft Collaboratory– kurz 'CoLab' – ist eine offene ExpertInnen- und Interventionsplattform. Es möchte die Wechselwirkungen zwischen Internet und Gesellschaft unter Einbeziehung unterschiedlicher Perspektiven betrachten und mit möglichst vielen Stakeholdern diskutieren"

Zum weiteren Fragenkatalog gehts hier entlang....