.

.

Mittwoch, 30. Mai 2012

Vollkommen unpolitischer Post: Ostwestfalen per Rad

Neben etlichen Wurst- und Möbel-Firmen gibt es in Ostwestfalen auch idyllische Ecken, die man auf einem sehr gut ausgebauten Radwegenetz mit Hilfe einer guten Beschilderung erkunden kann. Insbesondere im Dreieck von Paderborn, Gütersloh und Soest gibt es in Kombination mit meist ebenen Strecken etliche Radwanderstrecken, die sehr empfehlenswert sind. Ergänzt werden können die Radtouren zudem durch einige interessante Kanu-Touren auf der Ems, der Lippe und der Diemel (Ostwestfalen im weiteren Sinne...) ergänzt werden.

Idylle abseits der Wurstfabriken
Foto: Ole Wintermann
CC 3.0 Unported