.

.

Freitag, 17. Februar 2012

Workshop der 5. Initiative Internet & Gesellschaft Co:llaboratory

Aktueller denn je ist die Frage, welche Bedeutung der Zugang und die Nutzung des Internets für die Wahrung der Menschenrechte und für die Lösung global relevanter Konflikte hat. Heute findet der 2. Große Workshop der 5. Initiative statt. Viele NGOs, politische Akteure und Aktivisten nehmen an der spannenden Sitzung teil. Ergebnisse der Arbeit werden Anfang April erwartet und veröffentlicht.

futurechallenges.org beteiligt sich mit seinem Bloggernetzwerk an der Initiative und sammelt weltweit Statements zu dem Thema ein. Ist die Äußerung von Heveling stellvertretend für eine Art "Luxusdiskussion", die wir uns nur leisten können, weil bei wir keine wirklich weitreichenden Einschränkungen der Menschenrechte in Europa erwarten müssen? Was denken Blogger in Nord-Afrika und dem Nahen Osten über diese Debatte? Wie sehen sie die Rolle des Internets zur Umsetzung freiheitlicher Grundrechte?

Wirtschaftliche und politische Steuerungsfragen sind an dieser Stelle nicht zu trennen. Gibt es eine Globalisierung der Grundrechte oder eine Globalisierung der Regulierung?