.

.

Dienstag, 4. Oktober 2011

Studie: Gemischte Gefühle zur Globalisierung

Die Menschen in Deutschland sehen die zunehmende Globalisierung einer Umfrage zufolge mit gemischten Gefühlen. Doch obwohl die Risiken durchaus wahrgenommen würden, verbinde unter dem Strich die Mehrheit (64 Prozent) mit Globalisierung etwas Positives, heißt es in einer Infas-Umfrage im Auftrag der Bertelsmann Stiftung. Sie wurde anlässlich des Global Economic Symposium am Dienstag in Kiel vorgestellt.

Hier geht es zur Studie meiner Kollegen...